> zurück

Die Maloney Hörspiele 1995 - 1997


Die Hand 12.02.1995   
CD 25
Herr Urban findet in seinem Garten eine Hand. Er beauftragt Maloney herauszufinden, was es mit dem Fund auf sich hat. Maloney nimmt die Hand mit zu sich in sein Büro und stellt fest, dass er von einem Mann verfolgt wird.

Der grosse Knall 19.02.1995
CD 35   
Frau Limacher hat einem Bekannten eine grössere Summe Geld geliehen. Sie möchte, dass Maloney das Geld von den Mann einfordert. Der Mann gibt nach längerem Hin und Her zu, das Geld in ein dubioses Glücksspiel investiert zu haben, das auf dem Schneeballprinzip beruht.

Der Angler 26.02.1995
CD 36   
Frau Dolci vermisst ihren Freund, der am Vorabend in Gummistiefeln und mit einer Schwimmweste bekleidet einen Auftrag für einen unbekannten Arbeitgeber erfüllte.

Das Portrait
26.03.1995
CD 39   
Frau Baumgartner entdeckt in einem Antiquitätengeschäft ein Bild von dem sie glaubte, dass es bei einem Brand zerstört worden war. Das Bild zeigt das Portrait des bei dem Brand ums Leben gekommenen Vaters von Frau Baumgartner.

Lange Nächte
09.04.1995
CD 37   
Simon Stucki ist ein erfolgreicher Geschäftsmann und ein stadtbekannter Playboy. Eines Morgens stellt er fest, dass ihm bei einer nächtlichen Sauftour ein scheusslicher Siegelring, Erbstück seines Grossvaters, abhanden gekommen ist.

Mord nach Plan 16.04.1995
CD 37   
Maloney erhält in einem Umschlag eine Audiokassette auf der ihn eine Frauenstimme zu einem Waldstück dirigiert. Dort angekommen trifft Maloney auf die Polizei.

Der Weg nach oben
14.05.1995
CD 37   
Herr Christen hat bei einer Wette einen fünfstelligen Betrag gewonnen. Sein Wettpartner weigert sich aber, die Wette anzuerkennen und die Schuld zu begleichen. Maloney soll gegen eine Gewinnbeteiligung dafür sorgen, dass der Wettpartner das Geld herausrückt.

Seltsame Zeugen 21.05.1995
CD 38   
Eine ältere Frau und ein nur unwesentlich jüngerer Mann glauben von ihren Balkonen aus beobachtet zu haben, wie zwei Personen eine dritte, leblose Person in den Kofferraum eines Wagens legten.

Der blaue Dunst 11.06.1995
CD 51   
Herr Ehrlich glaubt, dass ein fanatischer Nichtraucher drauf und dran ist ein Blutbad unter bekennenden Rauchern anzurichten. Das erste Opfer soll ein gewisser Balthasar Dunst gewesen sein.

Die bösen Schwestern
18.06.1995
CD 9   
Anna Schock bittet Maloney nach dem Mörder des Ehemannes ihrer Schwester zu suchen. Alice Schock lebt derweil versteckt in einem Heizungskeller und bestreitet mit dem Tod ihres Mannes etwas zu tun zu haben.
 
Der Womper 16.07.1995
CD 38   
Frau Hirschi hat in ihrer Wohnung ein kleines Labor eingerichtet, in dem sie neue Tiere erfindet. Frau Hirschi befürchtet, dass ihr Freund die Baupläne des Wompers verkaufen möchte und bittet Maloney, dies zu verhindern.

Schüsse im Äther 23.07.1995
CD 39   
Der bekannte Talk-Radio-Star Kuno Block fühlt sich durch eine unbekannte Anruferin bedroht. Sie ruft ihn ständig aus Telefonzellen an und warnt ihn vor Ungemach, das auf ihn zukommen werde.

Der direkte Draht
20.08.1995
CD 39   
Herr Wolf hat von der Firma Teletron ein Mobiltelefon geschenkt erhalten, das ihm keine Freude bereitet. Fast täglich erhält er Anrufe einer Frau, die genaue Kenntnisse über seine illegalen Geschäfte hat und auch weiss, dass er Steuern hinterzieht.

Das andere Leben 17.09.1995
CD 36   
In Maloneys Büro taucht Frau Lüscher auf, die eine Rückführung gemacht hat und dabei feststellte, dass sie schon einmal lebte, bezw. starb. Sie möchte, dass Maloney den Mörder findet, der ihr früheres Leben beendet hatte.

Der Ball ist rund 15.10.1995
CD 38   
Der Trainer eines abstiegsgefährdeten Fussballvereins fühlt sich an Leib und Leben bedroht. Die Freundin des Trainer glaubt sogar, dass der Präsident hinter den Drohungen stecken könnte, die den Trainer telefonisch und manchmal auch handfest erreichen.

Rollenspiele 22.10.1995
CD 40   
Frau Schnell kommt zu Maloney, weil ihr Mann wegen Mordverdachts verhaftet wurde. Schnell hat für eine Modellagentur als Späher gearbeitet und in Schnellimbissrestaurants nach jungen hübschen Mädchen Ausschau gehalten.

Das Rattennest 19.11.1995
CD 40   
Der Chef der städtischen Kanalisation bittet Maloney darum, nach zwei seiner Kollegen zu suchen, die seit mehreren Wochen vermisst werden. In der Stadt gibt es Gerüchte, dass in der Kanalisation Riesenratten ihr Unwesen treiben.

Das Erbe 26.11.1995
CD 43   
Frau Munz erhält überraschend Besuch ihres seit 25 Jahren vermissten Sohnes. Da sie jedoch den Verlust erfolgreich verdrängt hat, fällt es ihr schwer, sich an dem Mann zu erfreuen, zumal dieser eine ziemlich wirre Geschichte über sein Verschwinden zum Besten gibt.

Durch die Blume 17.12.1995
CD 3   
Frau Gubler verdächtigt ihren Mann, sie vergiften zu wollen. Maloney beschattet Gubler einige Tage und stellt fest, dass dieser keine Anstalten macht, an Gift zu kommen. Dafür entdeckt er Gublers Vorliebe für eine Blumenhändlerin.

Schöne Bescherung 24.12.1995
CD 40   
Frau Blum vermisst eines ihrer teuren Gemälde. Ein dreister Dieb möchte es ihr zurück verkaufen. Frau Blum ist bereit auf den Handel einzugehen. Sie bietet Maloney eine hübsche Summe Geld, damit er ihr bei der Übergabe assistiert.

Das stille Örtchen 28.01.1996   
CD 42
Auf der Toilette eines Grosskonzerns wird die Leiche eines Vizedirektors gefunden. Maloney erhält den Auftrag, den Mord möglichst rasch aufzuklären, damit die Konzernleitung wieder zur Tagesordnung übergehen kann.

Das Jubiläum 04.02.1996   
CD 44
Fridolin Wolf vermutet dass sein Freund und politischer Weggefährte Gottlieb Hupf von einer fanatischen Frau erschlagen worden ist. Wolf und Hupf bemühten sich 25 Jahre lang vergeblich darum nachzuweisen, dass die Einführung des Stimm- und Wahlrechtes für Frauen nur dank einer Manipulation zustande gekommen war.

Die Dämonen 18.02.1996   
CD 44
Frau Barmettler behauptet, dass ein Polizist in ihre Wohnung eingedrungen ist und sie beraubt hat. Bei der Polizei glaubt man, dass die Dame nicht ganz dicht ist. Frau Barmettler aber vermutet, dass der gesamte Polizeiapparat versucht den Fall zu vertuschen.

Der Banküberfall 25.02.1996   
CD 42
Frau Rüeger wurde Zeugin, wie bei einem Banküberfall auf die Filiale in der sie arbeitet, ihr Freund und Chef erschossen wird. Die Polizei glaubt an einen normalen Banküberfall, doch Frau Rüeger bittet Maloney, in eine andere Richtung zu ermitteln.

Mord im Parkhaus 24.03.1996   
CD 45
Ein Nachtwächter bittet Maloney, während seiner Abwesenheit, in einer Tiefgarage nach dem Rechten zu sehen. Der Wächter vermutet, dass es in dem Parkhaus spukt. Maloney glaubt an leicht verdientes Geld, täuscht sich aber wieder einmal gewaltig.

Der schöne Fuss 31.03.1996
CD 56   
Herr Tauber steht unter Mordverdacht, weil in einem seiner Abfallsäcke ein Fuss gefunden wird. Erschwerend kommt hinzu, dass Tauber seit längerem dafür berüchtigt ist, ein Fussfetischist zu sein.

Die Bombenbastler 21.04.1996   
CD 42
Im Garten vor Frau Ganzs Wohnung liegt ein verdächtiges Paket. Frau Ganz vermutet eine Bombe und alarmiert die Polizei und Maloney.

Ein tierischer Verdacht
28.04.1996   
CD 41
Herr Bell ist regelmässiger und begeisterter Besucher des zoologischen Gartens. Eines Tages wird er Zeuge einer seltsamen Fütterung. Er glaubt, dass die Raubtiere Teile einer menschlichen Leiche verspeisen.

Ein friedlicher Park 19.05.1996   
CD 43
In einem grossen städtischen Park werden zwei Radfahrer von einem Mann tätlich angegriffen. Der Parkwächter bittet Maloney, im Park nach dem Täter Ausschau zu halten.

Das Künstlerheim 26.05.1996   
CD 45
Der Bauchredner Merlot ist in einem Künstlerwohnheim gestorben. Seine Freundin, die ehemalige Pantomimin Ombra, vermutet dahinter den heimtückischen Mord eines Rivalen.

Der Grabstein 16.06.1996
CD 43   
Frau Kobel entdeckt in ihrem Garten einen Grabstein auf dem ihr eigener Name steht. Der Todestag ist bereits eingemeisselt, nur noch Stunden trennen Frau Kobel davon.

Das Seminar 23.06.1996   
CD 44
Maloney wird an ein Krimiseminar eingeladen. Er soll dort eine Rede halten und künftigen Krimiautoren Tips geben. Höhepunkt des Seminars ist die Verleihung der goldenen Bleikugel für den eifrigsten Krimileser.

Der Test  01.09.1996   
CD 46
Frau Wiesler vermisst ihren Freund Rolf Behler. Dieser hat sich freiwillig einem psychologischen Test unterworfen, um ein wenig Geld zu verdienen, und ist seither spurlos verschwunden.

Die Ferienbekanntschaft
08.09.1996   
CD 50
Frau Jucker hat in den Ferien ein Abenteuer mit einem wesentlich jüngeren Mann gehabt. Dieser erpresst sie nun mit kompromittierenden Videoaufnahmen.

Die fremde Wohnung 06.10.1996   
CD 49
Der alternde Einbrecherkönig Landenberg soll für einen Versicherungsbetrug bei seinem Auftraggeber Graber einbrechen und ein Bild stehlen. Im Haus stolpert er jedoch über Grabers Leiche und gerät dadurch in Mordverdacht.

Das Comeback
13.10.1996   
CD 49
Herr Fruttiger taucht in Maloneys Büro auf und behauptet, vor mehr als zwei Jahrzehnten unter dem Namen Jim Morrison berühmt gewesen zu sein.

23 Rosen 10.11.1996   
CD 46
Die Schwestern Victoria und Alexandra Siemens vermissen einen Mann. Charlie Hürlimann, ehemaliger Geliebter Alexandras und gegenwärtiger Schwarm Victorias ist spurlos verschwunden.

Der Mann im Hotel
17.11.1996   
CD 47
Ein Mann, der sich an nichts mehr erinnern kann, bittet Maloney um Hilfe. Er lebt in einem Hotel, hat eine Tasche voll Geld bei sich und befürchtet, ein Verbrecher zu sein.

Der Tramkiller 15.12.1996
CD 50   
Herr Wirz, ein Mitarbeiter der Industriellen Betriebe bittet Maloney im Tram Nummer 13 nach dem Tramkiller zu suchen. In drei Wochen starben drei ältere Passiere mit der Diagnose Herzversagen auf der gleichen Strecke.

Der falsche Hund 22.12.1996   
CD 48
Eine junge Frau erscheint mit einem Dackel in Maloneys Büro und behauptet, dass ihr eigener Hund in einem Park durch ein äusserlich identisches, charakterlich aber total verschiedenes Exemplar, ersetzt worden ist.

Der Elsterverein 19.01.1997
CD 48   
Maloney erhält eine Einladung des Elstervereins, um deren Mitglieder aus seinem Berufsalltag zu erzählen. Aus dem gemütlichen Nachmittag wird schon bald ein neuer Mordfall für Maloney.

Die Saisonkarte 26.01.1997   
CD 47
Frau Lehner vermisst ihren Schwiegersohn, vor allem aber das Geld, das er vom gemeinsamen Ehekonto abgehoben hatte, bevor er spurlos verschwand.

Der Fasnachtsmörder 09.02.1997   
CD 48
Frau Foster, eine obdachlose Alkoholikerin, glaubt während der Fasnacht einen Mord beobachtet zu haben. Ein Mann in einem Teufelskostüm habe eine Frau, die als Hexe verkleidet war erstochen.

Die Mondfinsternis 16.02.1997   
CD 47
Herr Storch ist verzweifelt. Seine einzige Tochter ist in den Fängen einer Sekte gelandet, aus der es offenbar kein Entrinnen mehr gibt.

Das doppelte Leben 16.03.1997   
CD 50
Herr Birnbaum ist von dem Gedanken besessen, dass Wissenschaftler im Auftrag seiner Frau hinter ihm her sind, um ihn zu klonen.

Die Alters-WG 23.03.1997
CD 49   
Frau Hösli lebt in einer Alters-WG, einem Pilotprojekt der Stadt, das allerdings ein wenig aus dem Ruder gelaufen ist. Von den ursprünglich sechs Bewohnern sind nur noch zwei am Leben und diese beschuldigen sich gegenseitig des Mordes.

Die Agenda
13.04.1997   
CD 46
Die junge und erfolgreiche Geschäftsfrau Richner vermisst ihre elektronische Agenda. Ein Dieb hat sich das Gerät geschnappt und möchte es der Besitzerin für teures Geld zurück verkaufen.

Die Dichterlesung 20.04.1997
CD 56  
Die hoffnungsvolle Nachwuchsdichterin Sturm gilt als Favoritin für den erstmals ausgeschriebenen Preis für das schlechteste Gedicht des Jahres. Sie erhält Morddrohungen und macht dafür die Konkurrenz verantwortlich.

Die Bedrohung
11.05.1997
CD 51   
Der Anwalt Doktor Hobel geniesst seinen schlechten Ruf und die guten Honorare, bis er eines Tages eine Tonbandkassette erhält auf der ihm jemand seinen baldigen Tod ankündigt.

Mord im Theater 18.05.1997
CD 54   
Frau Küng leitet ein kleines Theater, das in einer Bruchbude am Stadtrand untergebracht ist und nicht zu den Perlen der städtischen Kultur gehört. Einer der Darsteller wird in seiner Garderobe tot aufgefunden, was die drei Mäzene des Theaters aufschreckt und Frau Küng bewegt, Maloney zu engagieren.

Tod eines Architekten 15.06.1997
CD 51   
Der Architekt Trotta ist von einem Ziegelstein erschlagen worden. Die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus. Trottas Frau aber vermutet, dass Roland Richter, ein wenig bekannter Rivale ihres Mannes, den Architekten ermordet hat.

Der Bootsausflug 22.06.1997   
CD 54
Auf einer Bootsfahrt unter Arbeitskollegen verschwindet eine junge Frau spurlos. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau beim Schwimmen ertrunken ist. Die Schwester der Frau glaubt jedoch an ein Verbrechen.

Der Schatten 13.07.1997   
CD 53
Frau Bamert fühlt sich seit Tagen von einem Mann bedroht. Er folgt ihr wie ein Schatten, verschwindet aber immer dann, wenn sie ihn anspricht oder sie sich in die Gesellschaft anderer begibt. Maloney soll den Mann einschüchtern oder zur Rede stellen.

Die Beute    20.07.1997
CD 52   
Herr Traber hat vor zehn Jahren zusammen mit zwei Komplizen einen Goldtransport überfallen. Einer seiner Komplizen wurde gefasst und zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt. Nachdem er kurz nach seiner Entlassung gestorben ist, soll Maloney für Traber herausfinden, wo der tote Komplize seinen Anteil der Beute vergraben hat.

Der Geizhals 19.10.1997   
CD 55
Balmers Freund, Max Villiger ist tot. Er starb nach einer erfolgreich verlaufenen Krebsoperation. Balmer vermutet, dass Villiger von seiner Schwester oder der Pflegerin, die sich um ihn kümmerte, ermordet wurde.

Das Nebeneinkommen 26.10.1997
CD 55   
Frau Knuchels Sohn Michel ist vor mehreren Tagen spurlos verschwunden. Als Arbeitsloser lebt er in einer Wohngemeinschaft zusammen mit zwei jungen Frauen, die ebenfalls keiner geregelten Arbeit nachgehen.

Der Fremde 23.11.1997   
CD 53
Frau Schmidt entdeckt in der Zeitung das Foto eines unbekannten Toten. Das Foto erinnert sie an eine Ferienbekanntschaft.

Zum Kuckuck 30.11.1997
CD 52   
Maloney erhält den Auftrag zusammen mit seinem Klienten, einem gewissen Herrn Fuhrer, nach London zu fliegen. Fuhrer nimmt dort einen Koffer in Empfang und Maloney soll ihm dabei Diebe vom Leib halten.

Die Farbtherapie 21.12.1997
CD 53   
Maloney wird durch seine neue Klientin an einen Mann erinnert, der ihn vor einigen Monaten darum bat, ihn einen Nachmittag lang in seinem Taxi zu begleiten. Der Mann fühlte sich bedroht, hinterliess einen etwas verwirrten Eindruck und ein bescheidenes Honorar.

Eiszeit 28.12.1997
CD 54   
Herr Schenkel ist ein in die Jahre gekommener Eishockeytrainer, der in das Management einer Eishalle berufen wird. Dort sorgt er für Unruhe, weil er einem Mitarbeiter kündigt und einer Frau die Pensionierung nahelegt. Anonyme Morddrohungen sind die Folge.


> zurück